IDACON 2018 – der Kongress für Datenschutz

Bereits zum 18. Mal findet der Branchentreff und Datenschutzkongress IDACON statt. Gerade jetzt im Zuge der europäischen Datenschutz-Grundverordnung ist diese Veranstaltung ein Muss für Verantwortliche im Datenschutz. Eine Vielzahl von Neuerungen kommt auf Sie zu!

Das waren die Top-Themen in 2017

Transatlantischer Datenverkehr und Verantwortlichkeiten im grenzüberschreitenden Personalmanagement
Datenpannen, Bußgeldpraxis, Verletzung der Datensicherheit in der DS-GVO
Künstliche Intelligenz, IT Sicherheit und der „Stand der Technik“ im Fokus
Anpassung von Betriebsvereinbarungen, Einwilligung im Arbeitsrecht und Auskunftsrechte
Besucherdokumentation, Telearbeit, Direktmarketing und E-Privacy-Verordnung in der Praxis
Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten, Datenschutz-Folgeabschätzung und Pflichtenkatalog des Art. 32 DS-GVO

Neugierig?

Jetzt Programm anfordern

Treffen Sie auf dem Datenschutzkongress Experten von:

rehm Datenschutz GmbH, Bayerisches Staatsministerium des Innern, Jones Day, Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht, Max-Planck-Gesellschaft, EY Law, Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh), Stiftung Datenschutz, Rheinische Versorgungskassen, TDSSG – Team Datenschutz Services GmbH, Kanzlei Dr. Schmid & Dr. Selk, Shred-it GmbH, Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg, SKW Schwarz Rechtsanwälte, Deutsche Telekom AG, atprivacy Consulting, JuS Rechtsanwälte Schloms und Partner, ecambria experts, Universität des Saarlandes, SoftKom e.K., IITR GmbH

Joachim Herrmann

Joachim Herrmann, der Bayerische Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr über die aktuelle Lage im Datenschutz

… gerade für ein hoch entwickeltes Land wie Deutschland mit seiner differenzierten Datenschutzgesetzgebung und seinen ebenso fortschrittlichen wie anspruchsvollen IT-Anwendern bedeutet dieser Anpassungsprozess eine außerordentliche Herausforderung. Dabei dürfen aber weder die Rechtspolitik noch die Rechtspraxis aus den Augen verlieren, dass es nicht nur darum gehen darf, notwendige Bereinigungen, Änderungen und Neuerungen form- und zeitgerecht abzuschließen. Vielmehr muss es auch darum gehen, den Betroffenen ein verlässliches Schutzniveau und den Verantwortlichen zukunftsfähige Rahmenbedingungen zu bieten, um die unverzichtbaren Grundbedingungen für das Gelingen der Digitalisierung zu schaffen …

Stellen Sie sich Ihr individuelles Kongressprogramm zusammen!

Wertvolle Networking-Gelegenheit in den Vorträgen, Intensivseminaren und auf der Abendveranstaltung!

Ein Kongress mit hochkarätigen Referenten – ein Kongress, der seinen Namen verdient

Zukunftsweisendes Know-how, passend für Sie!

Fachausstellung mit nahmhaften Dienstleistern!