Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer der IDACON,

in guter Tradition übermittle ich Ihnen auch zur 22. IDACON am 17. und 18. Oktober in München herzliche Grüße. Denn als Bayerischer Innenminister liegt mir das Thema Datenschutz sehr am Herzen.

Die fortschreitende Digitalisierung nahezu aller Lebensbereiche gehört sicherlich zu den großen Herausforderungen unserer Zeit. Mit der Digitalisierung verbinden sich große Chancen, aber auch Risiken. Nicht erst der Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine hat uns gezeigt, wie vulnerabel eine immer digitaler werdende Welt und wie wichtig deshalb IT-Sicherheit ist.

Um aber die Chancen einer digitalen Welt sicher nutzen und die mit ihr gewonnenen Freiheiten genießen zu können, ist ein besonderer Fokus auf den Schutz personenbezogener Daten unverzichtbar. Die DSGVO war hierfür ein wichtiger erster Schritt. Angesichts der dynamischen Entwicklungen einer globalisierten Welt ist aber auch weiterhin vieles zu tun.

Im Hinblick auf die Datenübermittlung in die USA gibt es immerhin Licht am Ende des Tunnels: Der sogenannte „Transatlantische Datenschutzrahmen“ als Nachfolgeregelung zum vom EuGH gekippten Privacy Shield nimmt langsam Gestalt an.

Eher dunklere Wolken sind im Verhältnis zu Großbritannien aufgezogen: Der britische Thronfolger hat in der Queen´s Speech im Mai angekündigt, dass die Regelungen der DSGVO in Großbritannien in Folge des Brexits in wichtigen Bereichen geändert werden sollen.

Insgesamt müssen wir weiterhin darauf achten, dass die Adressaten der DSGVO mit den damit verbundenen Anforderungen und Herausforderungen nicht alleine gelassen werden. Pragmatische Lösungen mit Augenmaß auf allen Ebenen sind – das Gebot der Stunde. Und möglichst rasch muss Rechtssicherheit geschaffen werden, beispielsweise im Bereich der Auskunftserteilung nach Art. 15 DSGVO, die Sie im Rahmen der diesjährigen IDACON ebenfalls näher beleuchten. Hierzu zeichnen sich erfreulicherweise aufgrund einiger in letzter Zeit dazu ergangener Urteile bereits Lösungen ab.

Auch im fünften Jahr der Geltung der DSGVO stehen für die Staatsregierung die Belange der kleinen und mittleren Unternehmen, ehrenamtlich Tätigen sowie Vereine im Fokus unserer Aufmerksamkeit: Sie brauchen auch weiter zielgenaue und vielfältige Unterstützung. Nach wie vor gilt es, Regelungen daraufhin zu überprüfen, ob sie verständlich und praktikabel sind und ihrem Ziel, den Datenschutz als Grundrechtsschutz sicherzustellen und zu verbessern, wirklich dienen. An diese Forderungen wird deshalb auch in einer von Bayern im Bundesrat beantragten Entschließung zur Evaluierung des BDSG nochmals nachdrücklich erinnert.

Auf europäischer Ebene haben wir zudem erneut gefordert, den wichtigen Schutz personenbezogener Daten nicht erst beim Endverbraucher von digitalen Produkten anzusetzen. Schließlich kann dieser das „Wie“ der Datenverarbeitung häufig kaum beeinflussen. Zum Entwurf einer Produktsicherheitsverordnung sowie einer Nachfolgeregelung zur Produkthaftungsrichtlinie hat Bayern deshalb angeregt, datenschutzrechtliche Notwendigkeiten bereits bei der Produktion oder der Einfuhr digitaler Produkte zu berücksichtigen. Ziel ist es, den Nutzern dieser Produkte die Sorge vor einer unbeabsichtigten Datenschutzverletzung zu nehmen. Und auch zum TTDSG hat Bayern sich eingebracht, um auf fachgerechte, europarechtskonforme Lösungen hinzuwirken.

Datenschutz spielt „mitten im Leben“ und ist längst im Alltag einer jeden Bürgerin und eines jeden Bürgers angekommen. Das zeigt das diesjährige Programm der IDACON einmal mehr ganz deutlich. Es beleuchtet unterschiedlichste Facetten des komplexen Themas Datenschutz. Gleich ob Experte oder nicht, wir alle müssen damit umgehen. Es ist daher umso wichtiger, dass Sie als Expertinnen und Experten sowie als Multiplikatorinnen und Multiplikatoren den Austausch, den diese Konferenz bietet, nutzen, um im Anschluss „draußen“ gut er- und aufklären zu können.

Mein Dank gilt allen, die an der Planung, Organisation und Durchführung dieses bedeutenden Datenschutzkongresses beteiligt sind. Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der IDACON 2022 wünsche ich interessante Vorträge, aufschlussreiche Seminare und gute Gespräche!

Insgesamt sehr gute Zusammenstellung der Themen/Vorträge, mit (tages-) aktuellem Bezug zu „hot topics“ – Danke dafür!

Spannende Vorträge

Freuen Sie sich auf spannende Vorträge von Top-Experten. Mit unseren parallelen Fachforen können Sie sich Ihr individuelles Kongress-Programm zusammenstellen.

Zum Programm

Top-Datenschutz-Experten

Wir haben hochkarätige Referenten mit an Bord der IDACON 2022. Stellen Sie den Experten Ihre Fragen und erhalten Sie neue Impulse und Lösungsansätze für Ihre Arbeit als DSB.

Zu den Referenten

Intensiv-Seminare

Verlängern Sie den Kongress um einen weiteren Tag und nehmen Sie an unseren Intensiv-Seminare teil. Hier behandeln Sie spezielle Einzelthemen besonders intensiv.

Zu den Intensiv-Seminaren